Link verschicken   Drucken
 

Tag 1

Montag, 11.07.2016

 

Aufregung pur – das Schulhaus gleicht einem Entenstall.

8.00 Uhr – endlich ist es soweit. Alle Kinder sitzen im Zelt und lauschen den Ausführungen des Trainerteams. Es werden alle Nummern des bunten Programmes vorgestellt. Wer die Wahl hat, hat die Qual, aber unsere Kinder wissen was sie wollen. Die Trainerin Jessica sucht aus den vielen Freiwilligen Mädchen und Jungen der 1. Bis 6. Klasse aus und kurze Zeit späte stehen 10 Teams fest. Die Kinder üben sich in Drahtseil-, Luftring- und Trapezakrobatik, in Tauben-, Hunde- und Ziegendressur, im Bodenturnen, Jonglage, Clownerie und Zauberei. Einige Kinder waren mit ihrer Nummer nicht so glücklich und sie tauschten die Teams. Aber am Ende der Übungszeit sagten die meisten: Es hat Spaß gemacht!

 

Wie ich von Eltern erfuhr, wurden am Nachmittag im Garten geübt.

 

 

E. Schulze

Projektleiterin